OV Greifswald / V11

Aktuelle Termine

Mi Okt 16 @15:30 -
DL0VG - Treff
Fr Okt 18 @17:00 -
DL0HGW-Treff
Mi Okt 23 @15:30 -
DL0VG - Treff
Fr Okt 25 @17:00 -
DL0HGW-Treff

Wer ist online

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Welche DMR-Handfunke sinnvoll?

Welche DMR-Handfunke sinnvoll? 1 Jahr 9 Monate her #379

  • dl1thb
  • dl1thbs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 6
Danke Dirk ... habe mich heute für`s Einsteigermodell MD380 mit GPS entschieden. Nun geht die Arbeit los ....
Wie verbiege ich die Zeitschlitze ... welcher Colorcode wird eingestellt ... dazu kommen nach Reflektor und Talkgroups ... IDs, Kontaktliste und Favoriten usw. ... hi hi
====> ich melde mich Dirk !
73 Harald - DL1THB ***
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von dl1thb.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche DMR-Handfunke sinnvoll? 1 Jahr 9 Monate her #378

  • dg0kf
  • dg0kfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 0
Nach kleiner Recherche im Netz funktioniert das wohl über die Scanliste im Gerät.

Alle beteiligten Relais sollten dazu die gleiche Talkgruppe haben oder regelmäßig eine Bake abstrahlen. Damit die Feldstärke ausgewertet werden kann. Im Funkgeräte müssen diese Relais dann in die gleiche Scangruppe eingetragen werden. Während des QSO überprüft das Funkgerät ja ständig die Verbindung. Feld die Empfangsfeldstärke unter einen bestimmten Wert wechselt es automatisch zum nächsten in der Liste usw. bis es wieder eins findet mit dem es sich synchroniesieren kann. Die Funktion muss in den Einstellung aktiviert werden.

Soviel zur Theorie. Die Praxis muss da noch warten.

Noch mal zur Geräte Diskussion: Wie auch schon geschrieben das Preis-Leistung-Verhältnis bei den günstigen Geräten ist unschlagbar und man kann auch sehr gut damit funken, Als Zusatz ist zu sehen, das die Gerätesoftware auch OpenSource ist und hier schon fleißig von Ham´s für Ham´s geschrieben wird. Man kann eigentlich direkt nur das MD380 und das AR685 vergleichen. Weil das PD365 hat eben diesen eingeschränken Funktionsumfang. Dann gewinnt das MD380 eindeutig. Das MD380 und AR685 können natürlich auch FM und haben den Rufton zum öffnen der FM-Relais.

Ich bin vom QRL "hörgeschädigt". Die Kunden rufen wegen jedem kleinsten Geräusch an und viele Geräusche müssen aus der geschlossenen Kabine heraus gefunden werden, während sich das Ding mit Nenngeschwindigkeit durch den Schacht bewegt. Wahrscheinlich ist mein Höreindruck ein anderer und zu kritisch und bestimmt nicht mass der Dinge.
Wahrscheinlich kann man am Sound der Geräte auch noch was machen. Da ist dann der bastelfreudige Ham gefragt.

Wenn man sich alle Systeme die es zu Zeit gibt anschaut, dann hat DMR die größte Verbreitung und den größen Zuwachs. Beim Brandmeister-DMR- Netzwerk sind zur Zeit über 180! Repeater in DL angemeldet (Weltweit über 1600). Es wurden zwar auch viele Yaesu Relais verkauft. Diese wurden zum großen Teil dann auf Multimode umgebaut und es wird dann auch DMR damit zu machen.
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von dg0kf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche DMR-Handfunke sinnvoll? 1 Jahr 9 Monate her #377

  • dl1thb
  • dl1thbs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 6
Welche Voraussetzungen sind für Roaming notwendig?
73 Harald - DL1THB ***
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche DMR-Handfunke sinnvoll? 1 Jahr 9 Monate her #374

  • dl1thb
  • dl1thbs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 6
Also ist es besser um die 250€ für eine Funke einzusetzen ... sonst: wer billig kauft, kauft doppelt ... ist aber immer noch billiger als KW und Co.
Hytera ist auch bei TETRA / Digitalfunk im Profibereich ganz vorne.

Natürlich muss jeder nach seinem Geldbeutel entscheiden, ob er mit einigen Unlänglichkeiten (Sprachqualität usw.) leben kann. Es gibt ja schon Geräte ab 90 €.

DMR ist somit auch eine gute Wahl, da es vom Aufbau mit TETRA vergleichbar ist und die Afu-Digitalfunkgemeinde hier am stärksten wächst.
73 Harald - DL1THB ***
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von dl1thb.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche DMR-Handfunke sinnvoll? 1 Jahr 9 Monate her #373

  • dg0kf
  • dg0kfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 0
Das Gerät von Tytera hat auf den ersten Blick ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis bis zum Standlader und Programmierkabel ist alles dabei. Nur die Modulation ist sowohl im RX als auch im TX sehr gewöhnungsbedürftig. Zum reinschnuppern mag es reichen. FM oder SSB gewohnte Ohren müssen oft hart im nehmen sein. Es gibt auch Yl´s und OM´s die ganz gut mit einem Tytera klingen, häufig ist es leider nicht so. Das Retevis ist baugleich. Wie es beim Radioddity aussieht kann ich Dir nicht sagen. Liegt soweit ich weiß im gleichen Preissegment wie die Tytera´s

Die Geräte von Hytera sind eine andere Preisklasse. Klingen dafür besser. Im Nahfeld vom Relais würde ich mit dem PD365 anfangen. (Es funktioniert mit Einschränkungen auch noch bei mir zu Hause, [11km bis zum Relais] im Haus. Man kann das meiste damit machen. Die Bedienung ist durch die wenigen Tasten etwas kompliziert. Wenn es weiter weg vom Relais ist dann das AR685. Kann wohl alles was auch ein Mobiltransceiver kann, nur mit weniger Leistung und lässt sich in weiten Teilen auch ohne PC programmmieren.
Zubehör wie Standlader oder Programmierkabel kosten hier extra.

Nach heutigen Wissenstand ist das MD380G für mich ein Fehlkauf, es wird solange es spielt im Auto eingesetzt und dann gegen eins, wahrscheinlich von Hytera ausgetauscht.
Für mich gehört die NF-Qualität als Entscheidungskriterium für einem Funkgerät dazu und da muss ich, ein durch ein bestimmtes Übertragungsverfahren begrenztes System nicht noch zusätzlich einschränken.

Ich kann beide MD380 und PD365 zum OV-Abend mal mitbringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche DMR-Handfunke sinnvoll? 1 Jahr 9 Monate her #372

  • dl1thb
  • dl1thbs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 6
Danke Dirk,
welches Gerät hat aus deiner Sicht ein gutes Preis-/Leistungsverhätnis? Es gibt ja einige ,,,
TYT MD-380/390 , Radioddity GD-55/77 ... usw. ist mal was für den OV-Abend.
73 Harald - DL1THB ***
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.423 Sekunden