Unser OV nahm am ersten Mai-Wochenende erstmals als Portabel-Station unter DF5A/P
  am DARC-VHF/UHF/SHF-Contest teil. Contest-QTH war Loddin, Usedom mit dem Locator
  JO74AA.

  Die Technik (2x 8 Element, Mast und PA ZZ-145) stellte Erni DH5BS, zur Verfügung, der TRX,
  ein IC-910H, stammt von Daniel DF8DHG. Auf 2m wurde mit 300W gearbeitet, auf 70cm mit
  75W und dort ohne Vorverstärker. Da Stefan noch 2x 18 Element für 70cm mit allem Zubehör
  mitbrachte, wurde auch Contestbetrieb auf 70cm durchgeführt. Gedreht wurde mittels
  "Armstrong"-Rotor…

  Operatoren waren Stefan DL9GRE, Horst DL1GBP, Robert DO9ZA sowie Ron DL9GMN.

  Die Ergebnisse sehen wie folgt aus:
  2m: 161 QSOs, 58733 Punkte, ODX mit HA2R  803 km
  70cm: 18 QSOs, 7063 Punkte, ODX mit DF1JM  604 km

  Diese Art UKW-Contest war etwas Neues für die meisten Beteiligten, nur Stefan hatte schon
  reichlich Erfahrung mit solchen Aktivitäten. Ich denke, es hat allen Mitstreitern Spass
  gemacht und wir werden sicher im kommenden Jahr wieder eine solche Aktivität starten.
  Ein Dankeschön an dieser Stelle an Horst und Anne, die "nur mal vorbei schauten", uns dann
  aber als Operator (Horst) und Kaffee-Lieferant (Anne) unterstützten. Ebenso ein Dankeschön
  an Peter Noack, den Inhaber der Gaststätte "Waterblick" für das Bereitstellen der nötigen
  Ströme sowie den Eigentümer der dortigen Wiese, Herrn Schmurr, der uns problemlos die
  Zustimmung zur Nutzung erteilte.
  Ron, DL9GMN

 

 

Am 2. Wochenende im Februar fand wieder der CQ WPX RTTY statt. Traditionell nahm auch in diesem Jahr ein Team der Notfunkstation DL0VG teil.


Unter dem neuen Contestrufzeichen DM3X waren dabei: DK1CO, DL9GMN, DM5AA, DO2VI und DF2TG
Erstmalig wurde mit N1MM und FlDigi gearbeitet. Erreicht haben wir 682 QSO und 878985 Punkte.

Es war wieder eine interessante Erfahrung. Gleichzeitig war es für uns ein aktives Training, um dem Hauptanliegen der Klubstation gerecht zu werden.

      73 Günther, df2tg

 

 

 

     Übungscontest bei DL0HGW

      Geht doch .....

 

Die Ausbreitungsbedingungen können nie gut genug sein. Diesmal war jedoch das
20-Meter-Band das Hauptbetriebsband. In den zurückliegenden Contesten hatte noch
das 40-Meter-Band den Vorzug. Das läßt hoffen.

Ergebnisseübersicht nach eingesandten Logs:
Multi-OP - 65 Teilnehmer
DF5A      1199 QSOs   3378 QSO-Pkte   188 M.   ges. 635 064 Punkte - Platz 15
DLØVG      684 QSOs   1794 QSO-Pkte   117 M.   ges. 209 898 Punkte - Platz 38
Single-OP CW Allband - 215 Teilnehmer
DM5AA     627 QSOs   1595 QSO-Pkte   103 M.   ges. 164 285 Punkte - Platz 43
DL3KWR   498 QSOs   1346 QSO-Pkte     92 M.   ges. 123 832 Punkte - Platz 51
DL4KUG    301 QSO      749 QSO-Pkte     64 M.   ges.   47 936 Punkte - Platz 92
DK5ZX       192 QSOs    176 QSO-Pkte     23 M.   ges.     4 048 Punkte - Platz 192
Single-OP mix Allband - 355 Teilnehmer 
DL9GND     51 QSOs    115 QSO-Pkte      27 M.    ges.    3 105 Punkte - Platz 236
DL2KUM     57 QSOs    125 QSO-Pkte      21 M.    ges.    2 625 Punkte - Platz 242
Single-OP QRP - 49 Teilnehmer
DM3XB       70 QSOs   226 QSO-Pkte       41 M.    ges.    9 266 Punkte - Platz 28
Weiterhin waren QRV: DH5BS  DL7BDJ  DL9GHT

 
Kommentare und Bilder

DF5A: OPs: DL3KWF  DL6KWU  DL9GMN  DL9GRE  DM2DXA. Tagsüber lief der Contest recht gut
mit 100 QSOs pro Stunde in der Spitze; in der Nacht gab es einen Einbruch mit nur 10 QSOs/h.
 

DM5AA: 10m nix, conds hier zu schlecht.
             15m mies, da wäre Yagi erforderlich gewesen, mit 100 W und Vertical steckte
             man im Müllpegel aus DL ....

DLØVG: Der Contest hat Spaß gemacht. In der Spitze hatten wir mehrfach, über 10 Minuten, 
             eine QSO-Rate von ca. 125 QSOs/h. Auf Grund kurzfristiger Absage war es uns
             leider nicht möglich, einen dritten OP zu finden, so daß uns 4 Stunden notwendiger
             Nachtruhe fehlen. Leider haben wir uns auch zu spät mit unserem Nachbar-OV
             in Verbindung gesetzt, so daß dieser seine Planung nicht mehr umstoßen wollte.
             Im nächsten Jahr wollen wir früher miteinander reden und zusammenarbeiten.
             Unterm Strich stehen 690 QSOs und ca. 210 000 Punkte. OPs: DF2TG  DO2VI

DL3KWR: Der Contest hat wieder Spaß gemacht, die internationale Resonanz war gut.
              Er war eine schöne Herausforderung die ich glaube mit 77 QSOs pro Stunde als
              Spitzenleistung gut bestanden zu haben.

DM3XB: Ich war auch dabei. Mit 5 Watt und 21m Draht habe ich 70 QSOs gemacht.
             Auch das macht Spaß.


Für dieses Diplom reichten die QSOs im Log des WAG-Contestes