OV Greifswald / V11

Aktuelle Termine

Mi Okt 18 @15:30 -
DL0VG-Vorbereit. Contest
Fr Okt 20 @17:00 -
DL0HGW-Treff
Sa Okt 21
WAG- Contest
So Okt 22
WAG- Contest
Mi Okt 25 @15:30 -
DL0VG

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form

DLØVG - Aktivitäten und Informationen

(Die Antenne nebenan kann helfen!)

Es war ein hochinteressantes und zukunftsweisendes Treffen. Allgemeines Fazit: Wir sind genau auf dem richtigen Weg! Unser bisheriges Wirken in der Notfunkgruppe V11 und auch unsere Planungen für die weitere Zukunft (bis zu HamNet und D-Star) decken sich sowohl mit den Erfahrungen als auch den weiteren Zielen in den anderen Distrikten. Die Anwesenheit des DARC-Vorstandsmitgliedes Martin Köhler, DL1DCT während der gesamten Tagung unterstreicht übrigens die Tatsache, dass dem Betätigungsfeld Notfunk auch im DARC-Vorstand eine wachsende Bedeutung beigemessen wird.

Mit dem Thema Digitale Datenübertragung und Digitale Sendearten (D-Star, APCO, TETRA usw.) kann man übrigens auch neuen computerbegeisterten jungen Nachwuchs locken, den wir allein mit dem Thema Funk sonst nicht erreichen - auch das war eindrucksvoll zu erleben.

Ich habe als Vertreter der Notfunkgruppe V11 aus Einladung des DARC-Notfunkreferenten an diesem Treffen teilgenommen, da es in unserem Distrikt derzeit keinen aktiven Notfunk-Referenten gibt. Dafür habe ich die Erarbeitung eines Kapitels für das zukünftige Notfunk-Handbuch des DARC (siehe Beitrag) übernommen.

http://www.darc.de/aktuelles/details/article/referatstreffen-auf-der-wasserkuppe/

DL2NTE

Heute am 05.04.2014 hat sich unsere Notfunkgruppe an der Notfunkübung des Distriktes Brandenburg beteiligt. Erstaunlich war die große Anzahl der beteiligten Stationen! Der Inhalt war die Übermittlung verschiedener Daten an die Leitfunkstellen. Die Übermittlung erfolgte in SSB, Leitstellen waren DA0EC auf 7110 kHz und DK0NFB auf 3643 kHz.

Wir haben auf dem 80m-Band teilgenommen - unsere Leitstation war somit DK0NFB. Jede Station hatte drei Durchgänge zu bestreiten. In jedem Durchgang wurden andere Informationsinhalte übertragen.

Auch die abgesetzten 3 Mail´s über RMS-WINLINK sind angekommem.

Die Übertragungsbedingungen waren durchgehend gut. Das Ziel dieser Notfunkübung wurde erreicht.

Danke an die beteiligten OM´s -  DM5AA, DL2NTE, DM1RM, DL2KUM; DL1THB.

Link zu: Kurzbericht zur 3. Notfunkübung im Distrikt Y

Heute am 19.12.2013 wurde die Notfunkstation DLØVG in Gützkow im Beisein von Herrn Dirk Scheer, Beigeordneter der Landrätin, offiziell eingeweiht.

Herrn Scheer wurden die Technik und die Möglichkeiten der Funkamateure bei der Kommunikationsunterstützung in Notfällen erläutert und anhand von Beispielen gezeigt. Groß war die Freude, dass wir in zukünftige Konzepte für den Katastrophenschutz integriert und Möglichkeiten der finanziellen und materiellen Unterstützung unserer Ausrüstung geprüft werden.

Herr Scheer sprach uns begeistert seine Anerkennung für unser Engagement bei der Einrichtung der Notfunkstation in der doch kurzen Zeit von 3 Monaten aus. Es ist schon viel erreicht - jetzt heißt es für uns, unsere Technik und die Klubstation weiter zu vervollständigen und auch regelmäßig zu nutzen.

Am Montag, den 18.11.2013 fand in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Gützkow eine Ausbildungsveranstaltung der Technischen Einsatzleitung (TEL) "Mitte" des Landkreises Vorpommern-Greifswald statt. Im Falle einer größeren Einsatzlage organisiert und koordiniert die TEL die Zusamenarbeit aller Einsatz- und Hilfskräfte. Wie schon auf dem letzten OV-Abend angekündigt, war die Notfunkgruppe des OV V11 zu dieser Veranstaltung eingeladen.
Wahrgenommen wurde der Termin durch Con, DM5AA als Leiter der Notfunkgruppe und Thorsten, DL2NTE als "Verbindungsmann" zur Kreisverwaltung / Leitstelle.
In einem etwa halbstündigen Vortrag haben wir anhand unserer Homepage und den Veröffentlichungen des DARC unseren Funkdienst mit seinen vielfältigen Möglichkeiten vorgestellt. Die bisherigen und die zukünftig geplanten Aktivitäten unserer Nortfunkgruppe wurden ebenfalls erläutert.
Der Abend verlief in lockerer Atmosphäre und es wurden im Gespräch Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit erörtert. Offene Fragen bestehen sicher noch in der Organisation von gemeinsamen Übungen, ohne die sicher nichts läuft und in der personellen Einbindung der "Notfunker" bei einem wirklichen Ernstfall - von der Erreichbarkeit bis hin zur Entschädigung für eventuelle Verdienstausfälle oder auch den Versicherungsschutz. Der Anfang ist aber auf jeden Fall gemacht; jetzt heißt es, weiter dran zu bleiben.

Positiv hervorzuheben ist auf jeden Fall das Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit, das noch einmal bekräftigt wurde durch die Einladung des Kreiswehrführers, diese Präsentation in den anderen beiden TEL des Landkreises (Nord und Süd) zu wiederholen. Außerdem werden wir die Klubstation in Gützkow bei einer der nächsten Ausbildungsmaßnahmen der "Technischen Trupps" (das sind die Kameraden der TEL, die für die Kommunikation zuständig sind) in Gützkow vorstellen.

DL2NTE

01.Nov. 2013 - Erste Teilnahme von DLØVG am Notfunk-Rundspruch mit Con, DM5AA am Mike.

 

Info: Ein neuer PC für die Notfunkstation in Gützkow im Zulauf. Die Kosten wurden von den Notfunkmitgliedern übernommen.