Themen:

=> Ron DL9GMN informierte über den Eingang des Födermittelbescheides für die Unterstützung der Notfunkaktivitäten.
=> Hardy DL3KWF berichtete über die Ergebnisse des WAG-Contests. 1134 wertbare QSOs, 883000 Punkte, 80% der QSOs in CW.
=> Peter DL2KUM sprach zum Thema Ausbildung.
Hardy kritisierte die unbefriedigende Schlüssel-Situation in den Kunstwerkstätten. Peter gab einen Überblick über die Fortschritte des Ausbildungsbetriebes. Er hob Notwendigkeit hervor, das Nivieau der Ausbildungsstätte weiter zu erhöhen. Anschließen verwies er auf den großen Aufwand, den die Ausbildung zwangsläufig mit sich bringt. Dieser Auswand ist für die gegenwärtige Teilnehmeranzahl eigentlich nicht gerechtfertigt, so dass über die weitere Ausbidlungsstrategie beraten werden sollte. Für Anfang des nächsten Jahres wurde deshalb ein Ausbildungsgipfel vorgeschlagen. Erwähnt wurde noch einmal die Notwendig einer DARC-Mitgliedschaft der Schüler für die geplante Hörerlizenz.
=> Hardy ehrte Hartmut DK1CO für seine langjährige Mitgliedschaft im DARC.
=> Ron berichtete von einer Mäuseplage in Bremerhagen. Mittels Fallen wurden binnen einer Stunde 12 Mäuse gefangen.
=> Leider mussten wir von gesundheitlichen Problemen zweier Mitglieder erfahren, denen wir auf diesem Wege alles Gute wünschen.

Themen:

=> Eröffnung des OV-Abends durch Ron, DL9GMN

=> Hinweis auf den WAG Contest. Als Operatoren haben sich Hardy DL3KWF, Thomas DL6KWU, Alexander DL7AA, Stefan DL9GRE und Ron DL9GMN gemeldet. Weitere Operatoren sind willkommen. Die Operatoren hoffen auf viele QSO, auch mit den OV-Mitgliedern!

=> Vortrag zum Hamnet-Einstieg in Greifswald durch Dirk DG0KF

Dirk erläuterte die Geschichte und den aktuellen Stand des HAMNET-Zuganges auf dem Dom. Erste Tests laufen bereits seit Oktober 2014, zwei Antenne versorgen das Gebiet von Greifswald und die Umgebung. Fremde Störungen konnten inzwischen beseitigt werden. Informationen gab es u.A. zum Begriffen wie Open WRT, Mesh-Modus und intelligentem Routing. Breiten Raum nahm das Thema "Zugang von zu Hause" ein, wobei die benötigte Hard und Software erläuter wurde. Dirks Vortrag kann hier nochmals nachgelesen werden. Weitere Informationen finden sich unter www.db0ovp.de.

Themen:

=> Eröffnung des OV-Abends durch Rene, DO2VI

=> Hans DF1AN berichtete über seine 4m Aktivitäten

Mit einem Eigenbau-Transverter und einer Leistung von 7 W war Hans 3 Wochen bis zum Ende des Genehmigungszeitraums in verschiedenen Betriebsarten wie z.B. Meteorscatter und JT65 QRV. Als Antenne stand bisher nur eine Konstruktion mit einer Dachlatte auf der Garage zur Verfügung, Die Möglichkeit der Bereitstellung eines 16m-Mastes wurde besprochen.

=>Uwe DM2DXA berichtete von der Aufräum- und Modernisierungsaktion in Bremerhagen. Ein ausdrückliches Lob dafür gab es von Hardy DL3KWF. Aktuell werden noch Sideboards für Station gesucht. Hat jemand sowas übrig?

==> Peter DL2KUM sprach zum Stand der Ausbildungsvorbereitung. Die Anschaffung von mindestens 2 Sätzen der Lehrbücher von Eckart Moltrecht wurde beantragt.

==> Dirk DG0KF und Uwe DM2DXA berichten vom Lighthouse Weekend auf Kap Arkona, 500 QSOs wurden erreicht und ein alter und schmutziger Grill war nach dem ersten Abend "weg", so dass schnellstens Ersatz beschafft werden musste...