Aktuelles aus und für den Ortsverband 

 

Begrüßung durch Ron,

die Vorbereitungen für den WAG (19.- 20.10.) aus Bremerhagen sind erfolgt - Bungalows usw. stehen bereit. Aus "defekttechnischen" Gründen kommt die "alte" PA von Uwe zum Einsatz. Ron ist diesmal "arbeitstechnisch" verhindert - glücklicherweise springt Örni (als SSB-Profi) für ihn ein. Peter, DB6JG stellt für die Multistation einen Spiderbeam samt Mast und Rotor.
Als Gast begrüßten wir Rainer, DO1HRK - er ist derzeit im DOK Y73 organisiert und auf der Suche nach einem Ortsverband in Vorpommern ist. Rainer ist bei uns willkommen.
Dieses Jahr wurden die OM/YL mit einer Urkunde auf der Disriksversammlung geehrt, die Funkbetrieb unter DL0SOP machten. In unserem OV bekamen diese Urkunde DL3KWR, DL3KWF, DK1CO, DL9GMN, DO9ZA, DL1THB.
Organisatorisch ist nochmal auf die Inventuren bei DL0HGW, DL0VG und DF5A (Bremerhagen) hingewiesen worden - Ergebnisse dann an Erich.

 

Nächster OV-Abend: 07.11.2019

Im Rahmen einer vom Katastrophenschutz durchgeführten Schulung in Ludwigsburg (JO64RC) wurde am IARU-Region-1-Fieldday Contest unter dem Rufzeichen DL0VG/P teilgenommen. Bestandteil der Ausrüstung war ein TS-480SAT an einer 84m Deltaloop Antenne. Die Station wurde dabei von einem Notstromaggregat des Katastrophenschutzes versorgt und war somit unabhaengig vom festen Stromnetz. Auch die Verpflegung aller Teilnehmer war sichergestellt.

Die Station in dem 24h andauernden Wettbewerb war durchgängig besetzt.

Es wurden dabei 345 Verbindungen hergestellt und eine Gesamtpunktzahl von 85272 erreicht.

Operatoren waren: Guenther DF2TG, Bernhard DH5BS, Peter DL2KUM, Ron DL9GMN, Rene DO2VI, Robert DO9ZA

=> Begrüßung und Eröffnung durch Ron
=> Bisher hat es noch keine weiteren Absprachen mit dem Chamäleon eV in Bremerhagen gegeben.  Ron ist nächste Woche in Bremerhagen vor Ort und wird Kontakt suchen.
=> Anträge für die Bungalow-Nutzung zum WAG Contest sind fertig.
=> Ron und Uwe haben den Balun untersucht. Hauptpursache des schlechten SWRs war eine wohl zu billige PL-Buchse.
=> Ron erzählte ausführlich vom Lighthouse Event, dass augenscheinlich wieder allen Beteiligten großen Spaß gemacht hat. Ca. 1300 QSO standen am Ende zu Buche. Für künftige Aktivitäten sollten Bandfilter beschafft werden, um Störungen durch FT8 Parallel-Betrieb zu beseitigen. Unterhaltsam war auch die Geschichte zum Reifenproblem von Peter, siehe Bilder hier auf der Homepage.
=> Am Wochenende 7/8.9.2019 ist IARU SSB Fieldday, an dem wir als DL0VG/P teilnehmen. Bitte mal reinhören/anrufen!
=> Von Rainer gab es Neuigkeiten aus den KWS. So soll das Dach erneuert werden. In wie weit das die Klubstation berührt wird noch geklärt.
=> Am kommenden Freitag, dem 13. September, findet die lange Kulturnacht in den KWS statt. Wir wollen uns mit einer Remote-Station im Hof daran beteiligen und damit Besucher auf den Amateurfunk aufmerksam machen.
=> Am 9.11. soll eine Veranstaltung zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in den KWS stattfinden.  Eventuell könnten wir auch dort einen Beitrag leisten.
=> Dirk und Christian berichteten von Wartungsarbeiten am Relais. Es wird eine neuer Strahler benötigt, der alte ist außerhalb der Resonanz. Außerdem war die SD-Karte des Steuerrechners ausgefallen.
=> Rainer verlas eine Email von Volkert von V08 Rügen. Gespräche hatte es schon beim Lighthouse auf Arkona gegeben. Das Thema Greif-Jubiläum wurde diskutiert und wir möchten, wie von V08 vorgeschlagen, eine gemeinsame Aktion durchführen. Ron wird als Ansprechpartner für Volkert fungieren, um die Vorstellungen abzugleichen und Details zu klären.

 

=> Der nächste OV-Abend findet am Donnerstag nach dem 3.Oktober statt, also erst am 2. Donnerstag, dem 10.10.2019.
 

Wie jedes Jahr, bestritten wir auch 2019 das Internationale Leuchtturm- und Feuerschiff-Wochenende (ILLW) von Kap Arkona - diesmal als Ranzow DE0143.
Am Freitag wurde aufgebaut - dank Peter, DB6JG stand diesmal ein Wohnwagen (trotz beschwerlicher Anreise - Reifenplatzer auf halben Wege ...) zur Verfügung.
Folgende Antennen wurden aufgebaut:  20m-Dipol, 40m-Dipol, 168m-Loop und Aerial-51-Antenne Model 404UL (40-10m).
Aufbauteam: Christian, Dirk, Harald, Peter, Ron, Stefan, Thomas und Uwe.
Als Gäste des OV-V08 kamen Volkert, DL6BE und Pit, DGØTC.
Operatoren am Wochenende: DGØKF, DL9GMN, DL9GRE, DM2DXA, DO4ZH, DO9ZA.

Es wurden natürlich nicht nur gefunkt, sondern auch gegrillt und ein Klönschnack gehalten -
was gibt es Neues, welche Aktivitäten sind in Arbeit, was kann man gemeinsam tun.

Ergebnisse:
SSB: 793 QSOs
FT8:  275 QSOs
CW:  146 QSOs

davon sind 24% elektronisch bestätigt (02.09.)

Der erste Hörerbericht kam betreits am Sonntag - eine QSL-Karte wird Georg zugeschickt:


 

Wie in jedem Jahr war DF5A/p im IOTA-Contest QRV. Die Aktiven: Gun DF2TG, Hardy DL3KWF, Ron DL9GMN und Dirk DGØKF beim Aufbau der Antenne. Die Delta Loop wurde diesmal am großen Leuchtturm befestigt - auf weitere Antennen wurde verzichtet. Trotz wechselnder Ausbreitungsbedingungen gab es keine zeitlichen Ausfälle; das Stationsangebot konnte sicher abgearbeitet werden. Anrufe kamen sogar von ZL. Technische Pannen gab es nicht.