OV Greifswald / V11

Aktuelle Termine

Mi Nov 14 @15:30 -
DL0VG
Fr Nov 16 @17:00 -
DL0HGW-Treff
Mi Nov 21 @15:30 -
DL0VG
Fr Nov 23 @17:00 -
DL0HGW-Treff
Sa Nov 24
WWDX CW

Wer ist online

Aktuell sind 67 Gäste und ein Mitglied online

  • do2vi

Login Form

Am 23.06.2017 wurde das Kabel für den Internetanschluß der Klubstation DL0HGW verlegt und angeschlossen. Erste Test´s zeigen, das nun die Daten gleichmäßiger, als bei der WLAN-Verbindung, übertragen werden. Die Echtzeitamateurfunkanwendung an der Klubstation sollte nun stabiler funktionieren.

 

Auch dieses Jahr trafen sich wieder "Funkväter" zum Grillen, Klönen und Basteln auf dem Hof der Kunstwerkstätten. Für`s leibliche Wohl war gesorgt ... jeder brachte etwas mit. Einen besonderen Anklang fand Uwe's Kartoffelsalat - eigenhändig erschaffen! (P.S.: die Schüssel wurde natürlich leer ...)

Glückwunsch Uwe zum "ARRL DXCC - HONOR ROLL"!

Es wurde nicht nur geplaudert und gegessen - die neuen QSL-Karten wurden durch Rosel verteilt und auch handwerkliche Tätigkeiten gemeinsam bestritten. Es entstand (mit vielen Händen) ein Dipol - 2x13,5m für den Portabeleinsatz. Dieser mußte gleich die Funktionskontrolle durch Uwe bestehen - ein QSO mit der Isle of Man und 7 Watt / 2,5 m über Grund ... geht doch ...!

25.05.2017 - DL1THB

 

Am Freitag, dem 5. Mai 2017, fand die diesjährige Hauptversammlung mit OV-Wahl statt.

=>Nach der Bergüßung begann Ron mit dem Bericht der Vorstandes. Themen waren u.a. die Mitgliederzahl, die Notfunkstation in Gützkow, die Aktivitäten am Ausbildungszentrum in den Kunstwerkstätten, der Contest-Standort Bremerhagen, die sehr guten Ergebnisse bei verschiedenen Contesten und das Lighthouse-Event.

=>Erich legte dann im Kassenbericht detailiert die finanziellen Eingänge und Ausgaben im Zeitraum seit der letzten OV-Wahl dar. In diesem Zusammenhang wurde noch einmal die Wichtigkeit der Erhaltung des Standortes Dom besonders für HamNet hervorgehoben.

=>In der folgenden Diskussion sprach Peter zum Thema Ausbildung. Hardy lobte den Standort Gützkow für gute Ausrüstung und Antennen. Gützkow sollte sich auch bei Contesten bewähren. Hardy unterstrich die bemerkenswerte Remotesteuerungsmöglichkeit des Transceivers in den KWS. Torsten erinnerte an die erfolgreiche Teilnahme an PSK und RTTY Aktivitäten. Der Fieldday war ein herausragendes Ereignis.

=>Der alte Vorstand wurde ohne Gegenstimmen entlastet.

=>Als neuer Vorstand wurden Ron (OVV) und Erich (Kassenwart) wiedergewählt. Als Stellvertreter wurden Rainer und Günther gewählt. Wir gratulieren zur Wahl und wünschen dem Vorstand viel Erfolg bei der Arbeit für unseren OV!

 

Wie bereits angekündigt findet der nächste OV-Abend ausnahmsweise erst am 2. Donnerstag im Juni, also dem 8.6.2017, statt.

Der Seefuchs wurde vom Sea-Eye e.V. erworben und wird ab Mai auf Rettungsfahrt vor der libyschen Küste gehen. Link: Sea-Eye e.V.


Viele OM unseres Ortsverbandes haben Fahrten mit dem Seefuchs unternommen ... Ruden, Bornholm, Kaliningrad u.a. - immer eine Kombination aus Amateurfunk/MM und Erholung. Hier nochmals unser Dank an die Mannschaft (besonders an Claus und Henry) für die reichhaltige Verpflegung und gute Betreuung.
Link: Tschüss Seefuchs
Claus wurde von der Reporterin gefragt, was seine schönsten Fahrten waren.
Antwort Claus: "Die Fahrten mit den Funkern." (
klick hier)
(09.04.2017)

Videos:    Bornholm     Kaliningrad

Mit viel Engagement und Zielstrebigkeit haben DG0KF, DM2DXA, DM5UAA mit Unterstützung weiterer OMs die Station in den Kunstwerkstätten komplett neu eingerichtet. Nach den Antennen und einem neuen Transceiver kam nun die Ausrüstung als Remotestation. So konnte ich die ersten Tests am 02.11.2016 durchführen. Uwe hatte zuvor unseren "UKW-Platz" im Shack (Computer mit Windows 10) mit dem erforderlichen Equipment ausgestattet und eingerichtet.
Das Wochenende 05./06.11. bot sich mit dem UR-DX-Contest für einen ausgiebigen Test an: zügiger CW-Betrieb, fast ausschließlich CQ. Durch die internetbedingte Signalverzögerung waren kaum Einschränkungen gegenüber dem Direktbetrieb zu spüren. Gelegentliche kurzzeitige Aussetzer auf dem Empfangssignalweg behinderten den Contestbetrieb nicht. Harald, DL1THB, hatte allerdings solche Aussetzer auch auf dem gesendeten Signal beobachtet. Die Verbindung Computer-TRX wie auch die TRX-Steuerung über das Win-Test-Contest-Programm waren zuverlässig. Nach 12 Stunden Funkbetrieb standen 450 QSOs auf den Bändern 80m, 40m, 20m und 15m im Log. Der Beam und die Loop haben sich bewährt.
Damit steht in unserem OV eine modern eingerichtete Station zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung. Dank an alle Aktiven und Sponsoren.
Bitten wir nun den Weihnachtsmann um das zusätzliche Equipment für die künftigen Nutzer.
Hardy DL3KWF (06.11.2016)
 
    =>Mitschnitt/DL1THB vom HSC-Contest