OV Greifswald / V11

Aktuelle Termine

Mi Okt 18 @15:30 -
DL0VG-Vorbereit. Contest
Fr Okt 20 @17:00 -
DL0HGW-Treff
Sa Okt 21
WAG- Contest
So Okt 22
WAG- Contest
Mi Okt 25 @15:30 -
DL0VG

Wer ist online

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form

DLØVG - Aktivitäten und Informationen

(Die Antenne nebenan kann helfen!)

Heute wurde in Gützkow die Luft verdrahtet und eine 168 m-Loop aufgebaut. Auch der Regen hat nicht gestört. Nach etwa 4 Stunden waren die Arbeiten beendet und die Theorie wurde erfolgreich durch die Praxis bestätigt. Danke an Uli, die Berechnungen haben ufb gestimmt!

Arbeitsschritte:

  • Antennendraht abmessen und Loop konfektionieren
  • Hühnerleiter zusammenbauen
  • Loop aufspannen
  • Versorgungsleitungen anschließen
  • Ausprobieret wurden die Bänder von 160m bis 10m , einschließlich WARC-Bänder

Das Ergebnis ist sehr gut - auf allen Bändern wurde mit dem Tuner ein SWR von 1:1 erreicht!

Gützkow 15.10.2013:   Danke an Con-DM5AA, Thorsten-DL2NTE, Harald-DL1THB

Kabelkanal für die Antennenkabel und auch gleich noch ein paar Regalträger sind im Shack montiert.

Die Vorbereitungen für die Installation der Loop wurden mit erledigt. Seile und Rollen an den Antennenmasten für die Loop sind geprüft und montiert.

Nächster Termin: Loop konfektionieren und aufhängen.

 

Danke an Dirk-DG0KF, Rainer-DM1RM und Thorsten-DL2NTE

 

Der erste Arbeitseinsatz ist erfolgreich beendet. Vor Ort waren Ron - DL9GMN, Christian - DM5UAA und Thorsten - DL2NTE.

Die Wände im Stationsraum wurden mit frischer Farbe (Dank an Rainer - DM1RM) versehen, eine Grundreinigung durchgeführt und erste Möbel aufgestellt. Alles in Allem ist der Raum jetzt bezugsfertig.

Am 20.9.13 wurden nun von den unten genannten OM´s die Antennenkabel und Steuerleitungen verlegt. Der Rundstrahler für 2m und 70 cm konnte ebenfalls gesetzt werden. Petrus hat es gut mit uns gemeint und eine Regenpause veranlaßt :)  So konnte das Ziel geschafft werden. Dank an allen Beteiligten!

Am 20.9.13 waren dabei: Rainer DM1RM,Dirk DG0KF,Thorsten DL2NTE, Con DM5AA, Uwe DM2DXA,Peter DL2KUM, Andreas DL5CG

Am 14.08.2013 stellte sich unser Ortsverband V11 und die Notfunkgruppe den Verantwortlichen des Landkreises Vorpommern-Greifswald vor. Unsere Notfunkgruppe zeigte Möglichkeiten der Funkamateure bei der Unterstützung in der Not- und Katastrophenkommunikation im Landkreis.

Es war ein sehr offenes und konstruktives Gespräch in dem unsere Vorstellungen positiv aufgenommen und weitere Schritte für eine zukünftige Zusammenarbeit vereinbart wurden.

Bericht
des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung

"Gefährdung und Verletzbarkeit moderner Gesellschaften – am Beispiel eines großräumigen und langandauernden Ausfalls der Stromversorgung"

In diesem Bericht wird auch die Rolle der Funkamateure und somit die Bedeutung des Notfunks aufgezeigt (Gesetz über den Amateurfunk (AFuG), das in § 2 als Amateurfunkdienst einen Funkdienst definiert, der u. a. zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen werden kann).  =>  Link